LaborBefund #16 - Literatur aus der Wirklichkeit

LaborBefund #16 - Frank-Kirk Ehm-Marks

"LaborBefund #16" ist am 05. Dezember 2014 erschienen, Bestellungen bitte über das Kontaktformular oder direkt per Email.

 

LaborBefund #16 - Autorenheft "Frank-Kirk Ehm-Marks : Schöne Grüße zum Gebet"

 

Mit 12 Illustrationen des Autors

 

Im Jahr des Mauerbaus (1961) wird Frank-Kirk Ehm-Marks in die Welt geworfen, die rein zufällig Bad Kreuznach heißt. Als Mitglied einer Klischee-Familie - 10 Kinder, fast alle waren im Knast, ein Teil lebte in der DDR, der andere im Westen ohne jemals gemeinsamen Kontakt gehabt zu haben - ist sein Lebensweg von Anfang an von dem Kainsmal „asozial“ überschattet. Unterbrochen von Heimaufenthalten wächst er beim Stiefgroßvater in der beschaulichen Idylle der Gartenstadt Spandau in West-Berlin auf. (...)

 

Mit 15 Abbruch der Schule ohne Abschluss, ohne richtig lesen und schreiben zu können. Ausbruch und Flucht in die Drogen- und Stricher-Szene vom Bahnhof Zoo, Erfahrung von Obdachlosigkeit und Sucht - dann Anschluss an die Berliner Hausbesetzer-Szene.

Mitte der Achtzigerjahre fast 7 Jahre anhaltender Einbruch der Nüchternheit, es entsteht ein umfangreiches grafisches und literarisches Werk, Kontakte zur internationalen Mail-Art-Szene vibrieren und verlieren sich genauso rasant wie die Freundschaft zu Uwe Morawetz, Aktivist der Schwulen-Szene, dem virilen Wegbereiter so unterschiedlicher Projekte wie Social Beat und der esoterisch angehauchten Friedens-Universität Potsdam unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama.

 

Wichtigster Bezugspunkt aber wird die Kreuzberger Punk-Galerie und Sozialstation „endart“, wo unter der Regie des unbeirrbaren Porno-Trash-Piloten Klaus Theuerkauf in den 90ern unter anderem Blalla W. Hallmann, Reinhard Scheibner und Stu Mead ausstellen. (...) Obszessiv und kaputt ist die Eigeninszenierung aller Anwesenden, die Grenzziehung zwischen Kunst und Leben obsolet, die Aggression gegenüber der Realgesellschaft Konsens (...). Credo: Diese Welt ist kränker als du leben und malen kannst!

Hier finden Ehm-Marks‘ Bilder, ihre bizarr-poetische Variante von Art brut, kurzzeitige Anerkennung und Käufer. Der unverhoffte Erfolg führt ungebremst in die nächste Absturzphase. Heroin und Methadon werden für 9 Jahre seine auszehrenden Glücksverhinderer, erst Anfang 2003 schafft er einen vielleicht endgültigen Absprung. Auto-Heroin ist der Name für sein hellsichtig kastriertes Überlebenskunstprojekt. (...)

 

Erik Steffen

 

(Auszug aus dem Klappentext, leicht gekürzt übernommen aus: Eintöniges Leben in schmucklosem Raum, Berlin: Karin Kramer Verlag, 2004.)

 

 

***********************************************************************

 

LaborBefund - Literatur aus der Wirklichkeit. (Jg. 2, Heft 16. - 40 S., ISSN 2196-3355)

Kartonierter Umschlag, 40 S. erstklassige Literatur zum unschlagbaren Preis von 3,50 € (zzgl. 1,- € Porto innerhalb Deutschlands = 4,50 € alles inklusive pro Sendung bis 500g. | Portokosten Ausland: 3,45 € pro Sendung bis 500g).

Herausgegeben in Berlin und gelesen in Hamburg, Köln, Essen, Dortmund, Kleinkleckersdorf...

 

Aufl.: 100 Stk.

 

Andreas Balck (Hrsg.)      

 

***********************************************************************

Bestellung über das Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.